oh-my-zsh mit Agnoster Theme

Terminals gehören in Linux-Systemen zu den elementaren Anwendungen. Sie sind im täglichen Gebrauch und sparen viel Zeit.

oh-my-zsh

Die Terminal-Anwendung ist bei Webdevelopern fest etabliert. Durch die Kombination mit dem Agnoster Theme erleichtert sie die Navigation durch Dateistrukturen. Dies ist in der täglichen Arbeit und Anwendung sehr wichtig. Über Plugins kann der Funktionsumfang bequem erweitert werden.

Lerninhalt

Best-Practice-Schulung: Installation und Konfiguration des Oh-My-Zsh mit dem Agnoster Theme und sinnvoller Einsatz von Plugins.

  • Installation auf einem Mac
  • Grundsätzliche Bedienung und Einrichtung einer Development-Struktur für unterschiedliche Projekte
  • Einsatz von Plugins
  • Integration in PhpStorm

Effektives Terminal

Web-Entwickler haben eine Vielzahl unterschiedlicher Projekte in sehr komplexen Dateistrukturen in ihrer lokalen Entwicklungsumgebung. Gerade bei der Entwicklung mit virtuellen Maschinen befinden sich die relevanten Dateien in einer tiefen Datei-Hierarchie. Damit man in dieser Struktur schnell und effektiv arbeiten kann, bietet es sich an, ein Tool mit wesentlich mehr Features als bei einem normalen Terminal einzusetzen. Hier hat sich iTerm2 bei der Entwicklung auf Macs fest etabliert.

oh-my-zsh Php-Schulung

In der Standard-Version bietet einem das Terminal allerdings nicht ausreichend viele Features. Daher nutzen viele Webdeveloper eine Zsh als Terminal, um leichter neue Features hinzufügen und schneller und effektiver arbeiten zu können. Oh-My-Zsh ist eine vorkonfigurierte Zsh von Robby Russel und ermöglicht beim Verzeichniswechsel ein komfortables Tabbing. Hierbei können auch die Pfeiltasten genutzt werden. Darüber hinaus lassen sich sogenannte Themes laden. Richtig eingesetzt, kann das Agnoster Theme in Verzeichnissen mit Git direkt Informationen zum Git-Status anzeigen. Voraussetzung dafür ist das Git-Plugin, welches in der Oh-My-Zsh bereits mitgeliefert wurde.