Wie du deine Vorgesetzten vom Nutzen einer PHP-Schulung überzeugst

0

In Deutschland werden nach wie vor gut ausgebildete Webentwickler gesucht – doch der Markt ist seit Jahren ziemlich abgegrast. Dem Personalmangel kann zwar mittels gezielter PHP-Schulungen zur Steigerung der Effektivität bestehender Teams begegnet werden. Aber zuvor müssen erst einmal die Vorgesetzten überzeugt werden. Dieser Beitrag hilft dir dabei.

Wie du deine Vorgesetzten vom Nutzen einer PHP-Schulung überzeugst

Wie du deine Vorgesetzten vom Nutzen einer PHP-Schulung überzeugst

Berufliche Weiterbildung steht in Deutschland weiterhin hoch im Kurs. So gaben im Jahr 2015 bei einer im Auftrag des ILS Institut für Lernsysteme durchgeführten Forsa-Studie unter 20- bis 40-jährigen acht von zehn Befragten an, durch gezielte Schulungsmaßnahmen mehr Kompetenz und Sicherheit im Beruf erlangt zu haben. Und immerhin 60 Prozent waren sich darin einig, mit ihrem erweiterten Wissen fortan selbstbewusster auftreten zu können. Der immense Wert von Weiterbildung ist damit unter Arbeitnehmern weitgehend unbestritten, und besonders groß sind die Herausforderungen im IT-Bereich. Hier nicht zuletzt in puncto PHP-Schulungen für Webentwickler.

Mit PHP-Schulungen Personalmangel kompensieren

Das hat seine Gründe. Denn einerseits ist der IT-Markt angesichts der rasant fortschreitenden Digitalisierung der Wirtschaftsprozesse von einer immer größeren Dynamik geprägt, und andererseits erfordern die durch die zunehmende Anzahl an Cyber-Angriffen entstehenden finanziellen Schäden immer bessere Systeme mit ständig zu optimierenden Sicherheitsvorkehrungen. Hinzu kommen die stark veränderten User-Gewohnheiten, die „mobile first“ zum derzeit alles beherrschenden Schlagwort machen.

Da aber auf dem Arbeitsmarkt nach wie vor ein akuter Mangel an gut ausgebildeten Webdevelopern herrscht, bleiben viele Stellen unbesetzt. Kompensieren lässt sich dieser nun schon seit einigen Jahren währende Engpass kurzfristig wohl nur durch gezielte PHP-Schulungen. Hier ist also Lernen angesagt, um die Effektivität von Webdevelopern zu erhöhen. Ziel ist es dabei, deren individuelle Skills kontinuierlich zu erweitern und zu verfeinern. Letzten Endes ergibt sich daraus eine Win-Win-Situation für Arbeitgeber (sprich: größere Leistungsfähigkeit der Entwicklerteams) und Arbeitnehmer (sprich: höhere Arbeitsplatzsicherheit und bessere Karrierechancen), von der dann auch die deutsche Wirtschaft insgesamt profitiert.

Strategische Überzeugungsarbeit in drei Schritten

Allerdings winken die meisten Unternehmen (bzw. deren IT-Abteilungsleiter) längst nicht jede aus den Reihen der Entwicklerteams vorgeschlagene PHP-Schulungsmaßnahme einfach so durch. Finanzieller Aufwand und Belastung des Arbeitszeitkontos sind dabei die häufigsten „Totschlagargumente“ gegen das Erlernen neuer PHP-Fertigkeiten. Hier ist also zunächst einmal jede Menge Überzeugungsarbeit gefordert, und dabei solltest du unbedingt die drei nun folgenden Punkte für ein strategisch durchdachtes Vorgehen beachten:

1. Fokussiere den Nutzen für dein Unternehmen, ohne dabei dein Licht unter den Scheffel zu stellen!

Formuliere deinen Vorschlag immer so, dass nicht etwa eine etwaige Wissenslücke oder fachliche Schwäche deinerseits im Vordergrund steht, sondern stets der (wirtschaftliche) Nutzen, den das Unternehmen durch deine PHP-Schulung erfährt. Deine bereits vorhandenen Skills dürfen hierbei nicht in Zweifel gezogen werden können. Im Zweifelsfall solltest du das also vorher üben.

2. Suche dir Verbündete und schaffe Allianzen, denn gemeinsam seid ihr durchsetzungsfähiger!

Statt alleine nach vorne zu preschen, stimme dich zuerst mit deinen Teamkollegen ab, damit ihr idealerweise mit einem gemeinschaftlichen Vorschlag an euren Team- oder Projektleiter herantreten könnt. Sieht auch dieser die Vorteile für das Entwicklerteam (und für sich selbst als Verantwortlichen), so seid ihr schon mal auf einem guten Weg zur Budgetierung der gewünschten PHP-Schulung.

3. Erkundige dich genau über die Lerninhalte der PHP-Schulung und sammle stichhaltige Argumente!

Umso exakter du den Nutzen für dein Unternehmen am Beispiel aktueller Projekte und Problemstellungen formulieren und anhand deines zukünftigen Know-hows belegen kannst, desto eher bekommst du grünes Licht für das Vorhaben. Du musst also schon im Erstgespräch genau nachweisen, inwiefern die PHP-Schulung zu dir, zum Projekt und zum Unternehmen passt.

Übrigens: Als allerletzte Trumpfkarte kannst du gegebenenfalls immer noch deine Bereitschaft zum Ausdruck bringen, die PHP-Schulung zumindest anteilig in deiner Freizeit wahrzunehmen. Denn wie gesagt: Du selbst profitierst ja auch von der Maßnahme, insofern sie dich fachlich nach vorne bringt und dir möglicherweise neue berufliche Perspektiven innerhalb deines Unternehmens eröffnet.

Wenn du Interesse an den PHP-Schulungen von Entwicklungshilfe NRW hast, findest du hier ausführliche Informationen zu den Seminaren und Workshops.

Empfehlen.

Über den Autor

Andreas Quinkert ist PR-Freelancer und Fachblogger aus Duisburg. Neben Branchenthemen wie Public Relations, Social Media und Content Marketing zählt auch agiles Projektmanagement zu den Schwerpunkten des Content-Spezialisten.

Hinterlasse eine Antwort

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.