Entwicklungshilfe NRW schult Team von Online-Marktplatz

1

Vergangene Woche war Entwicklungshilfe NRW erfolgreich in Unterfranken im Einsatz. Der in Großwallstadt ansässige Online-Marktplatz für Kfz-Ersatzteile TEILeHABER GmbH hatte für seine Webdeveloper die PHP-Schulung Code Rocker gebucht, um einen ersten Schritt hin in Richtung automatisierter Testverfahren zu machen.

Gerade im Webdevelopment erfordern die immer dynamischeren Marktentwicklungen und entsprechend hohen User-Erwartungen ein breites Weiterbildungsangebot für Webentwickler. In Metropolen wie Berlin, München und Köln oder Ballungsräumen wie dem Ruhrgebiet gibt es hierzu zahlreiche Möglichkeiten. Etwas anders sieht es hingegen in strukturschwachen Regionen bzw. abseits der großen Wirtschaftszentren aus. Selbst User Groups sind hier eher rar gesät.

„Wir sind hier in Großwallstadt schon etwas weit vom Schuss, wenn es um inhaltlich aktuelle Weiterbildungsmöglichkeiten für Webdeveloper geht“, sagt Philipp Packheiser, Geschäftsführer des Online-Marktplatzes für Kfz-Ersatzteile TEILeHABER. „Unsere Mitarbeiter müssten daher schon ins 50 Kilometer entfernte Frankfurt am Main fahren, um sich auf den neuesten Stand bringen zu lassen.“ Ein Problem, dass sich in ähnlicher Weise auch den Auszubildenden des unterfränkischen Ausbildungsbetriebs stellt, da der Lehrplan der örtlichen Berufsschule aufgrund der eingangs umrissenen Situation naturgemäß immer ein wenig der Zeit hinterherhinkt. „So betrachtet kommt uns das Vor-Ort-Schulungsangebot von Entwicklungshilfe NRW da sehr entgegen“, so Packheiser weiter. „Denn wir halten es für absolut unabdingbar, dass sich unsere Entwickler regelmäßig mit modernen Technologien auseinandersetzen.“

Einführung automatisierter Frontend-Tests

Gesucht hatte das 2007 gegründete Unternehmen unter anderem nach Schulungen zu automatisierten Testings und war über einen Fachbeitrag von Roland Golla im PHP Magazin auf Entwicklungshilfe NRW aufmerksam geworden. Die Wahl fiel auf die PHP-Schulung Code Rocker, die eine Art Best-of aus dem gesamten Schulungsangebot ist und einen schnellen Einstieg ins Thema ermöglicht. Mit dem 22. September 2016 wurde dann ein Schulungstermin für zwei Fachinformatiker Anwendungsentwicklung, drei Azubis Anwendungsentwicklung und den Scrum Master von TEILeHABER vereinbart.

„Wenn man eine Plattform betreibt, auf der zig Millionen einzelne Artikel angeboten werden, dann kommt man mit manuellem Frontend-Testing natürlich nicht allzu weit“, sagt Golla, der als Dozent vor Ort beim Kunden war. „Beziehungsweise bindet man dadurch jede Menge Kapazitäten, die man besser woanders einsetzen kann.“ Daher bestand das Ziel der ganztägigen, sehr individuell gehaltenen Schulung zum einen darin, einige wichtige neue Technologien und Tools vorzustellen sowie einen ersten automatisierten Test für den Shop umzusetzen, und zum anderen sollte der Workflow des jungen Teams optimiert werden, um damit die Weichen für Continuous Integration zu stellen.

Tooling und Set-up signifikant verbessert

Die Schwerpunkte lagen damit auf den Themen Codeception Frontend Testing und PhpStorm Best Practice. Zudem wurde der PHP Mess Detector vorgestellt und eingesetzt. Mit diesem lassen sich Probleme im bestehenden Code aufspüren, darunter etwa Flüchtigkeitsfehler. Alles sehr praxisnah und ganz am aktuellen Bedarf des Kunden orientiert. Die größtmögliche Praxisnähe ist ja seit jeher der Kerngedanke von Entwicklungshilfe NRW: Somit sollen die geschulten Teams in die Lage versetzt werden, das neue Wissen sofort praktisch ein- und umsetzen zu können.

„Der Tag ist echt super gelaufen“, befindet Golla. „Die Jungs haben sehr gut mitgemacht und das neue Wissen nur so aufgesaugt. Ich denke, dass ich dem Entwickler-Team von TEILeHABER schon mit diesem ersten Schritt entscheidend weiterhelfen konnte.“ Seiner Einschätzung nach wurde das Tooling und Set-up des Teams dadurch signifikant verbessert. Eine Einschätzung, die Packheiser rundum teilt: „Wir sind mehr als zufrieden mit dem Ergebnis und können uns gut vorstellen, auch in Zukunft das Weiterbildungsangebot von Entwicklungshilfe NRW zu nutzen.“

Hier erfahrt ihr mehr über das PHP-Schulungsangebot von Entwicklungshilfe NRW.

Empfehlen.

Über den Autor

Andreas Quinkert ist PR-Freelancer und Fachblogger aus Duisburg. Neben Branchenthemen wie Public Relations, Social Media und Content Marketing zählt auch agiles Projektmanagement zu den Schwerpunkten des Content-Spezialisten.

1 Kommentar

  1. Gratis Dinge an

    Hallo Andreas,

    sehr interessant Bericht, insbesondere mit dem Zusammenhang mit der Entwicklungshilfe. So etwas erfährt man sonst nicht unbedingt, daher Daumen hoch.

Hinterlasse eine Antwort

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.